Welcome to Uveitis im Norden - Selbsthilfegruppe in Norddeutschland   Click to listen highlighted text! Welcome to Uveitis im Norden - Selbsthilfegruppe in Norddeutschland

Stand vom 05. September 2021

Uns erreichen immer wieder Fragen rund um die Corona Schutzimpfung und die damit verbundenen Sorgen/Ängste. Wir sind nach wie vor diesbezüglich bemüht hier weiterhin an Informationen für Sie zu gelangen.

Die Rheuma-Liga gibt auf ihrer Homepage einige Informationen. Diese sind unter

https://www.rheuma-liga-hamburg.de/Impfen_gegen_Covid-19

abrufbar. Der Artikel auf dieser Internetseite enthält auch eine Vorlesefunktion

Weitere Informationen sind auch auf der Internetseite der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) zu finden.

Einmal zu dem Thema Auffrischungsimpfungen:

https://dgrh.de/Start/Wissenschaft/Forschung/COVID-19/Stellungnahme-der-DGRh-zu-Auffrischimpfungen-gegen-SARS-CoV-2.html

Auch die Frage ob die Wirkung der Impfung gegen SARS-CoV-2 bei einer Therapie mit MTX beeinflusst wird, wird hier beantwortet:

https://dgrh.de/Start/Wissenschaft/Forschung/COVID-19/Beeinflusst-MTX-den-Impferfolg-.html

Grundsätzlich empfehlen alle uns bekannten Gesellschaften, Vereinigungen und Fachkräfte, bei denen wir teils persönlich hierzu nachgefragt bzw. recherchiert haben, die Corona-Schutzimpfung. Begründung: Bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 Virus ist nicht vorhersehbar, wie der Verlauf dessen ist. Mit einer Impfung ist die Chance sehr groß, dass diese sehr mild verläuft oder ganz ausbleibt. Wir betonen: eine Impfung schützt nicht vor einer Infektion mit dem Coronavirus, weil das Virus ja schließlich nicht weiß, wer bereits geschützt ist und wer nicht. Doch das menschliche Immunsystem ist mit einer Impfung besser vorbereitet und hat salopp ausgedrückt „die Schulbank gedrückt“.

Weiterhin empfehlen wir den Besuch der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Immunologie zum Thema SARS-CoV-2 Impfung

https://das-immunsystem.de/corona/

Dort ist sogar ein Frageverzeichnis zu den häufigsten Fragestellungen zu finden.

Erste Studienergebnisse der Uniklinik Erlangen hinsichtlich der Impfwirkung der Corona-Schutzimpfung bei Patienten mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen sind unter

https://www.uk-erlangen.de/presse/pressemitteilungen/ansicht/detail/gute-impfwirkung-trotz-immunerkrankung/

abrufbar.

Wer sich kurz und bündig informieren möchte und nicht durch alle hier aufgeführten Internetseiten klicken möchte, dem sei die nachfolgende Zusammenfassung von Frau Kerstin Stettner ans Herz gelegt. Frau Stettner ist für den Verein Uveitis e. v. (www.uveitis-ev.de) Ansprechpartnerin für den Raum Aachen. Sie hat sich die Mühe gemacht und zu unserem Thema auf der Website des Robert-Koch-Instituts nach wichtigen Fragen und Antworten zur Impfung recherchiert. Dies haben wir als pdf-Datei hier eingefügt. Wir weisen darauf hin, dass der Stand dieser Fragen & Antworten vom 03. März 2021 ist und sich hier fortwährend Änderungen ergeben können.

Wer sich bereits für eine SARS-CoV2 Schutzimpfung entschieden hat, sollte im Falle von möglichen Nebenwirkungen und deren Abmilderung durch Medikamente folgenden Link beachten:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121976/COVID-19-Paracetamol-Co-gegen-impfnebenwirkungen-nicht-zu-frueh-einnehmen

Wir werden weiterhin für Sie zu diesem Thema nachfragen und recherchieren. Wir betonen ausdrücklich: Dieser Artikel ist keine Impfempfehlung der Selbsthilfegruppe. Es soll Ihnen eine Entscheidungshilfe bieten. Bei zweifelhaften Informationen oder noch weiteren eigenen Unsicherheiten, fragen Sie besser Ihren behandelnden Arzt.

Der bisherige Impfstand in Deutschland macht Mut und lässt uns hoffen, dass wir im nächsten Jahr allmählich zurück zur Normalität kehren können. Eines hat uns die Pandemie sehr deutlich von Beginn an gezeigt: wie wichtig Gesundheit und was uns das Wert sein sollte.

Bleiben Sie weiterhin gesund und passen Sie auf sich auf.

Autor: Gesine Fechner

Autor: Gesine Fechner
Quellen: www.dgrh.de, www.rheuma-liga.de,
Wir danken für die freundliche Unterstützung von Herrn Dr. med. Varoga (Rheumatologe), Herrn Prof. Dr. Thurau (Oberarzt der Augenklinik Ludwig-Maximilians-Universität München), Frau Kerstin Stettner und dem Verein Uveitis e. V.

Wir haben jetzt
eine Vorlesefunktion!

Einfach den Text markieren und auf den Lautsprecher klicken, der nach den makieren erscheint :)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Click to listen highlighted text!